Montag, 30. Januar 2023
StartBewertungenKamerasHasselblad X2D 100C im Test

Hasselblad X2D 100C im Test

Durch die Einkapselung eines großen Sensors in einem kleinen und ästhetisch ansprechenden Gehäuse trugen die Hasselblad X1D 50C und X1D II 50C dazu bei, das Paradigma der Mittelformatfotografie neu zu erfinden. Dies wurde von Hasselblad erreicht. Seit seiner Einführung hat der X2D 100C nicht nur eine doppelt so hohe Auflösung wie seine Vorgänger, sondern auch eine Vielzahl weiterer erstaunlicher Verbesserungen und brandneuer Features. Seine Vorgänger hatten eine nur halb so hohe Auflösung. In diesem Test werfen wir einen Blick auf die Kamera und erkunden die vielen Funktionen, die sie besitzt, sowie was wir von ihrer Verwendung erwarten können.

Hasselblad X2D100C

Ich hatte vor ein paar Jahren die Gelegenheit, die X1D 50C für ein paar Stunden zu testen, und obwohl ich es absolut liebte, einen Mittelformatsensor in einem so kompakten Gehäuse und die großartigen Dateien zu haben, die er produzierte, fand ich es eine frustrierende Kamera verwenden, mit einer schwierig langsamen Schnittstelle und Leistung. Während ich es absolut liebte, einen Mittelformatsensor in einem so kompakten Gehäuse zu haben, fand ich es auch unglaublich frustrierend, einen Mittelformatsensor in einem so kompakten Gehäuse zu haben. Meine Zeit mit der Kamera war begrenzt und ich konnte sie nur wenige Stunden nutzen.

Als mir daher die Möglichkeit geboten wurde, die X2D 100C zu verwenden, hatte ich große Ambitionen, die gleiche Bildqualität wie die Hasselblad zu erreichen und diese großartigen Farben in einem kompakteren und schnelleren Paket zu erzielen. Beide Ziele konnte ich erfolgreich erreichen. Wenn Sie mehr Details wünschen, können Sie weiterlesen, aber wenn Sie die Substanz in einer Aussage haben möchten, wird die Kamera dem Hype gerecht.

Design und Körper

Der 100-Megapixel-Mittelformatsensor mit 16-Bit-Farbe ist natürlich das Merkmal, das die meiste Aufmerksamkeit auf sich zieht, und wie Sie in den folgenden Abschnitten sehen werden, wird er seinem Anspruch gerecht, indem er äußerst detaillierte und reichhaltige Dateien erstellt in Farbe. Wenn Sie diese Art von Datei haben, möchten Sie selbst die uninteressantesten Dinge fotografieren, da Sie sicher sein können, dass die Renderings, die Sie erhalten, absolut einzigartig für Sie sind.

Darüber hinaus enthält Hasselblad eine große Anzahl zusätzlicher Verbesserungen sowie brandneue Funktionen. Hinzu kommt ein 7-Stufen-Bildstabilisierungsmechanismus, der im Allgemeinen recht gut funktioniert. Während des ganzen Monats, in dem ich die Kamera besaß, habe ich kein einziges Mal ein Stativ benutzt, und jede einzelne Datei, die ich aufgenommen habe, kam außergewöhnlich klar und scharf heraus.

Das Autofokus-System verfügt nun über etwa dreimal so viele potenzielle Zonen, zudem erhält es eine Verbesserung seiner Phasenerkennung, was zu einem spürbaren Geschwindigkeitszuwachs führt. Die PD 3.0-Schnellladefunktionen sind eine hervorragende Ergänzung zur Lebensqualität des Geräts, und das schnelle Wi-Fi des Geräts erleichtert das Herunterladen von Dateien in kurzer Zeit. Tatsächlich habe ich den Akku noch nie aus dem Gerät entfernt; Alles, was ich jemals getan habe, ist, eine zusätzliche Gebühr hinzuzufügen, während Daten von der internen SSD über die USB-Verbindung heruntergeladen werden.

Es ist eine große Verbesserung, ein Solid-State-Laufwerk (SSD) mit einer Größe von einem Terabyte zu haben. Seit Jahren fordere ich dieses Feature von Kameraherstellern und bin überglücklich, ankündigen zu können, dass es endlich in dieses Modell integriert wurde. Die Leistung war blitzschnell, und als ich Fotos von einer Speicherkarte herunterlud, musste ich die Kamera kein einziges Mal öffnen.

Da ich nach dem Aufladen der Kamera und dem Herunterladen von Bildern über USB nie wieder Speicherkarten oder Akkuladegeräte verwenden möchte, hoffe ich, dass in naher Zukunft weitere Kamerahersteller damit beginnen werden, Schnellladung in ihre Produkte zu integrieren, damit sie diese anbieten können beide dieser Merkmale für die Verbraucher.

Das einzige wichtige Merkmal, das in der Demonstration fehlt, und Hasselblad hat erklärt, dass das Unternehmen derzeit keine Pläne hat, es in irgendeiner Form oder Weise zu integrieren. Um die Wahrheit zu sagen, es wäre mir völlig egal, wenn mein Leben davon abhängen würde. Da dies nicht der Kameratyp ist, den jeder Videoprofi verwenden würde, hat Hasselblad große Anstrengungen unternommen, um sicherzustellen, dass die Benutzeroberfläche einfach zu bedienen ist und nicht viele unnötige Schnickschnack enthält. Dies geschieht, damit sich der Benutzer auf den kreativen Prozess konzentrieren kann, ohne durch das Ändern von Einstellungen und das Durchsuchen von Menüs abgelenkt zu werden. Dies geschieht, damit der Benutzer seine Konzentration auf den kreativen Prozess behalten kann.

An important step forward in terms of aesthetics was taking the allure of the models that came before it and maintaining it in this newer model. Even though it weighs 31.6 ounces and has a body that is somewhat larger and heavier than the X1D variants, the device is still quite portable (895 grams). In spite of the fact that it is just 35% heavier than a Sony a7R IV and only 21% heavier than a Canon EOS R5, the camera gives the appearance of being incredibly solid and durable despite these comparisons. The new lenses, which are the same size as the older ones, look fantastic with the dark grey finish, which has a modern and appealing appearance and blends well with the new lenses despite their similar size.

Das obere Farbdisplay ist ziemlich groß und bietet alle Standardinformationen, die Sie erwarten würden, wie z. B. die Belichtungseinstellungen, den Kameramodus, den verfügbaren Speicherplatz und die Akkulaufzeit. Diese Kamera hat eine nützliche Funktion, die Ihnen, sobald Sie sie zum Aufladen an eine Stromquelle anschließen, schnell anzeigt, wie viel Prozent des Akkus noch übrig sind.

Ich stellte fest, dass ich mich sehr schnell an das Layout der Kamera gewöhnte, und schließlich konnte ich sie verwenden, ohne meine Aufmerksamkeit vom Sucher abwenden zu müssen. Möglich wurde dies durch die logische Anordnung der Tasten und Drehregler, die einfach zu erfassen sind. Es ist einfach, mit Daumen und Fingern durch die Wählscheiben zu navigieren, und der Auslöser bietet zusammen mit den anderen Tasten eine sehr zufriedenstellende Aktion und Empfindung.

Es ist klar, dass Hasselblad eine gründliche Analyse der genauen Maße durchgeführt hat, einschließlich des Griffs sowie der Anordnung der Tasten, um sicherzustellen, dass die Kamera einfach zu bedienen ist und sich natürlich anfühlt.

Lassen Sie uns über diesen elektronischen Sucher sprechen, der meiner Meinung nach mit Abstand der beste ist, mit dem ich je gearbeitet habe. Zunächst verwendet es OLED, wodurch eine unendliche Auswahl an Kontrastverhältnissen auf dem Bildschirm angezeigt werden kann. Die Auflösung von 5,76 Millionen Bildpunkten und eine Bildrate von 60 Bildern pro Sekunde verleihen dieser Behauptung Glaubwürdigkeit. Wenn wir jedoch ganz ehrlich sind, sticht vor allem die hervorragende Einmalvergrößerung hervor, die eine unglaublich hohe Vergrößerungsstufe hat und für ein fantastisches Schießerlebnis sorgt.

Wenn Sie gerne mit beiden Augen fotografieren, fällt es Ihnen viel leichter, die Bildkomposition zu beurteilen und sich ohne Verwirrung mit der Kamera zu bewegen. Dies liegt daran, dass das Bild, das von einem Auge gesehen wird, und das Bild, das von dem anderen Auge gesehen wird, oft eine ähnliche Größe haben.

Gehen wir jetzt zum Touchscreen über und sehen, welche Funktionen er besitzt. Es ist nicht nur korrekt, sondern hat auch eine hervorragende Reaktionsfähigkeit. Im Vergleich zu den hervorragenden Touchscreens von Smartphones können die Touchscreens von Kameras, die oft eine langsamere Reaktionszeit haben, etwas frustrierend sein. Für das betreffende Modell trifft dies hingegen nicht zu. Darüber hinaus ist der Bildschirm sehr angenehm für das Auge, was es sehr einfach macht, Bilder zu inspizieren und Einstellungen anzupassen.

Schnittstelle

Meine Meinung ist, dass die Benutzeroberfläche erstklassig ist. Es ist unglaublich einfach zu bedienen und stellt sicher, dass Sie keine Zeit damit verlieren, in einem Menü herumzufummeln, anstatt sich auf den Prozess zu konzentrieren, etwas Neues zu erstellen. Als ich die Verpackung aufgerissen habe, konnte ich sofort alles erkennen, was ich brauchte.

Sie können sehen, dass viel Überlegung und Mühe in die Gestaltung der Produkte von Hasselblad geflossen sind, damit sie einfach, unkompliziert und unkompliziert zu verwenden sind. Auch wenn es weniger Methoden zum Anpassen der Kamera gibt als bei einigen anderen Modellen, sind die angebotenen Einstellungen äußerst intuitiv und einfach zu bedienen.

Der X2D 100C verfügt über eine innovative Funktion, die als schwenkbare Heckscheibe bezeichnet wird. Mit dieser Funktion kann die Kamera zwischen 40 und 70 Grad geneigt werden, wodurch sie sich für niedrige Kompositionen eignet. Es ist immer nützlich, so etwas zur Hand zu haben, da es Ihnen ermöglicht, sich nicht auf den Boden zu setzen, um eine dramatische Aufnahme aus einer niedrigen Position zu erzielen, und ich habe festgestellt, dass ich es einige Male während des Fotografierens verwendet habe. Es ist immer gut, so etwas zur Verfügung zu haben.

Abschließend muss darauf hingewiesen werden, dass die Geschwindigkeit, mit der man Aufgaben erledigen kann, wenn man die Kamera verwendet, erheblich beschleunigt wird. Als ich die X1D-Kamera der ersten Generation verwendet habe, habe ich manchmal versehentlich Bilder gelöscht, weil die Kamera nach dem Drücken des Auslösers zufällig eine Sekunde lang pausiert hat. Darüber hinaus fühlte sich die Bewegung durch Objekte abgehackt an, und die Erfahrung insgesamt schien insgesamt nur langsam zu sein. Das ist überhaupt nicht der Fall. Sie werden keine Latenz oder Schwierigkeiten beim Heranzoomen feststellen, um den Fokus zu überprüfen, wenn Sie dieses Gerät verwenden, da der X2D 100C sowohl für den normalen Gebrauch als auch für die Verwaltung dieser riesigen Dateien über ausreichend Leistung verfügt.

Bildqualität

Das ist natürlich der Grund, warum Sie hier sind, und die gute Nachricht ist, dass der X2D 100C Dateien erzeugt, die vor Details nur so strotzen, viel Platz für die Nachbearbeitung haben und Farben liefern, die einfach spektakulär sind. Vor allem, wenn Sie in 16-Bit fotografieren.

Weil die Farben und Details so angenehm für meine Augen waren, stellte ich fest, dass ich das Objektiv der Kamera häufig auf Dinge richtete, die wirklich unscheinbar waren und denen ich unter normalen Umständen überhaupt keine Aufmerksamkeit geschenkt hätte. Und wo wir schon beim Thema Konkretes sind: Eine Auflösung von hundert Megapixeln garantiert, dass für alles ausreichend Platz vorhanden ist.

Das Hinzufügen dieser zusätzlichen Auflösung macht es möglich, mehr zu tun, als nur extrem große Bilder zu drucken oder den Verbrauchern eine unglaublich hohe Detailgenauigkeit zu bieten. Darüber hinaus ermöglicht es Ihnen, eine Vielzahl von Kompositionen in der Nachbearbeitung zuzuschneiden und zu konstruieren, während gleichzeitig ein angemessener Auflösungsgrad beibehalten wird, wodurch die Dateien viel vielseitiger werden.

Die Ton- und Farbverläufe sind natürlich und die Übergänge zwischen ihnen besonders makellos. Wie bereits erwähnt, gibt es auch einen erheblichen Spielraum für die Nachbearbeitung der Daten. Zum Beispiel wurden auf dem Foto des Feuerwerks, das sich direkt darüber befand, die Schatten um zwei Blendenstufen nach oben geschoben und außerordentlich gut zusammengehalten, mit sehr wenig erkennbarem Rauschen.

Leistung

Stabilisierung

Auf dem Papier zählt die 5-Achsen-Bildstabilisierung mit 7 Stufen im Gehäuse einer Hasselblad-Kamera zu den Besten der Besten in der Branche. [Kamera] Das ist entscheidend, denn bei einer Bildauflösung von 100 Megapixeln wird auch die kleinste Bewegung der Kamera im Endprodukt erkennbar sein. In praktischen Anwendungen funktioniert es wirklich gut.

Im Laufe des Monats, in dem ich im Besitz der Kamera war, habe ich mich entschieden, auf die Verwendung eines Stativs zu verzichten. Obwohl ich die Kamera verschiedenen schwierigen Bedingungen ausgesetzt habe, habe ich kein einziges Mal ein Wackeln der Kamera erlebt. Die begleitende Aufnahme eines Feuerwerks beispielsweise wurde mit einer Verschlusszeit von nur 0,7 Sekunden aufgenommen, schafft es aber dennoch, jedes Detail in perfekter Klarheit einzufangen. Tatsächlich habe ich diese Verschlusszeit verwendet, um eine Serie von zehn Bildern aufzunehmen, und die Ergebnisse von jedem einzelnen waren klar und scharf. Das ist eine unglaubliche Leistung.

Autofokus

Dies ist ein weiterer Bereich, der von erheblichen Verbesserungen profitiert hat. Die erhebliche Leistungssteigerung ist auf die Entscheidung von Hasselblad zurückzuführen, eine Phasenerkennungstechnologie für diese Iteration des Produkts zu implementieren. Im Vergleich zur X1D hatte ich den Eindruck, dass es viel einfacher war, schnell genug zu fokussieren, um meinen Arbeitsablauf nicht zu verlangsamen. Darüber hinaus ist die Präzision durchweg hervorragend. Während der Zeit, in der ich im Besitz der Kamera war, hat sie alle verfügbaren Aufnahmen hervorragend gemacht.

Andererseits ist die mittlerweile auf dem Markt befindliche Autofokus-Technologie recht einfach zu bedienen. Ich sage „im Moment“, weil Hasselblad Pläne hat, Funktionen wie Augen-Autofokus und Tracking einzuführen, aber vorerst sind Sie auf ein sehr einfaches System mit nur wenigen Punkt-/Bereichsgrößen und der Option zum Tracken oder Einzeln beschränkt -Schuss. Ich sage „im Moment“, weil Hasselblad Pläne hat, Funktionen wie Augen-Autofokus und -Tracking einzuführen, aber vorerst sind Sie auf ein sehr einfaches System beschränkt. Ich sage „im Moment“, weil Hasselblad in naher Zukunft neue Funktionen auf den Markt bringen möchte, darunter Augenfokussierung und Tracking.

Personen, die Mittelformatkameras mit einer maximalen Bildrate von 3,3 Bildern pro Sekunde verwenden, sind eindeutig nicht die Art von Personen, die hochkomplizierte Autofokus-Tracking-Funktionen benötigen; Aber Funktionen wie der Augen-Autofokus werden zweifellos Funktionen sein, die die Leute gerne haben. Die Funktionalität des derzeit Vorhandenen ist vorerst ausreichend.

Batteriekapazität

Laut Hasselblad kann die X2D 100C mit einer einzigen Ladung 420 Bilder aufnehmen, und meine eigene Erfahrung spiegelt diese Statistik wider. Ich habe nur 341 TP3T des Akkus verbraucht, während ich den ganzen Tag über 162 Bilder aufgenommen und viel auf dem hinteren Bildschirm überprüft habe. Dies ist vergleichbar mit einer Akkulaufzeit, mit der Sie 476 Aufnahmen machen können, bevor er erneut aufgeladen werden muss. Diese Leistung ist für eine spiegellose Kamera mittlerer Größe ziemlich beeindruckend.

Da der PD 3.0 außerdem mit der Schnellladefunktion ausgestattet ist, brauche ich nur eine schnelle Aufladung, bevor ich wieder einsatzbereit bin. Es wird dringend empfohlen, einen zusätzlichen Akku mitzubringen; Aber für die Zwecke, für die die große Mehrheit der Menschen ihre Mittelformatkameras verwendet, sollte eine einzelne Batterie ausreichend sein.

Hasselblad X2D 100C Technische Daten

KörpertypSpiegellos im SLR-Stil
Maximale Auflösung11656 x 8742
Effektive Bildpunkte100 Megapixel
SensorgrößeMittelformat (44 x 33 mm)
SensorartBSI-CMOS
Benutzerdefinierter WeißabgleichJa
BildstabilisierungSensorverschiebung
Hinweise zur Bildstabilisierung5-Achsen
CIPA-Bildstabilisierungsbewertung7 Haltestelle(n)
AutofokusPhasenerkennung
Anzahl der Fokuspunkte294
ObjektivfassungHasselblad X
Brennweitenmultiplikator0,79×
Gelenk-LCDKippen
Bildschirmgröße3,6″
Berührungsempfindlicher BildschirmJa (TFT)
SuchertypElektronisch
Sucherabdeckung100%
Suchervergrößerung0,79 × (1 × 35-mm-Äquiv.)
Sucherauflösung6
Minimale Verschlusszeit68 Sek
Maximale Verschlusszeit1/4000 Sek
Maximale Verschlusszeit (elektronisch)1/6000 Sek
BlendenprioritätJa
VerschlussprioritätJa
Manueller BelichtungsmodusJa
Eingebautes BlitzlichtNein
Externer BlitzJa
BlitzmodiMittenbetontes TTL-System, kompatibel mit Nikon-Systemblitzen
MessmodiMittenbetonterSpotSpot-AF-Bereich
SpeichertypenCFexpress-Typ B
Lagerung inklusive1 TB
USBUSB 3.2 Gen 2 (10 GBit/s)
USB-AufladungJa (30 W, USB-C-PD)
KabellosEingebaut
Drahtlose Notizen802.11b/a/g/n/ac/ax, WLAN mit 2×2 MIMO
BatterieBatteriepack
BatteriebeschreibungUSB-C PD (bis zu 30 W)
Akkulaufzeit (CIPA)420
Gewicht (inkl. Batterien)895 g (1,97 Pfund / 31,57 Unzen)
Maße149 x 106 x 75 mm (5,85 x 4,17 x 2,93″)
OrientierungssensorJa

Fazit

Es war der Grund für einige Aufregung, dass die Hasselblad X1D II 50C so viel günstiger war als die ursprüngliche X1D 50C und dass sie das Muster fortsetzte, dass Hasselblad-Geräte im Laufe des letzten Jahrzehnts immer zugänglicher wurden. Dass dieses neue Modell, das über einen Sensor mit 100 Megapixeln und eine neue CPU verfügt, deutlich mehr kostet, dürfte allerdings nicht weiter verwundern.

Sie ist zwar teurer als die Fujifilm GFX 100S, aber deutlich günstiger als die Fujifilm GFX 100. Obwohl sie mehr kostet als eine Hasselblad, ist der Preis nicht übermäßig hoch. Die Fujifilm GFX 100S kann für rund $6.000 erworben werden, während die Hasselblad X2D 100C für $8.199 erworben werden kann. Um das für Sie ins rechte Licht zu rücken, wird der Preis des GFX 100 $10.000 betragen.

Die neuen Objektive haben auch einen höheren Preis als die älteren Versionen, was die Gesamtsumme um etwa 251 TP3T erhöht. Wenn Sie Wert auf höhere Geschwindigkeit, größere Öffnungen und schlankere Designs legen, werden Sie feststellen, dass der Mehrpreis vertretbar ist. Ich glaube, dass die neuen Objektive das gesamte Kamerasystem viel nützlicher machen. Sie bieten auch eine größere Vielseitigkeit für die Bearbeitung einer größeren Vielfalt von Motiven, was bedeutet, dass Sie eine beträchtliche Leistungssteigerung für das Geld erhalten.

Hasselblad X2D 100C Preis

Hasselblad X2D100C

.

Gut für
  • Fotos mit einem hohen Detaillierungsgrad und einer naturgetreuen Farbwissenschaft
  • Unglaublich, wie es sich anfühlt, wenn man es in den Händen hält
  • Tolle Bildstabilisierung
  • Integrierter Speicher von 1 Terabyte
Brauche Verbesserung
  • Keine Videofunktionen
  • Ein System, das mit extrem hohen Kosten verbunden ist.
  • Ein elektrischer Verschluss, der praktisch nutzlos ist.

Welche wichtigen Verbesserungen hat der X2d 100c im Vergleich zum X1d Ii 50c zu bieten?

Das Flaggschiff X2D 100C der spiegellosen Mittelformat-Digitalkamera Hasselblad X System ist mit einem 100-Megapixel-BSI-CMOS-Sensor, einem leistungsstarken 15-Stopp-Dynamikbereich und 16-Bit-Farbtiefe ausgestattet. Darüber hinaus verfügt es über PDAF-Technologie, ein 5-Achsen-7-Stopp-IBIS, einen integrierten 1-TB-SSD-Speicher, einen CFexpress-Typ-B-Kartensteckplatz und einen elektronischen Sucher mit 5,76 MP und 1,0-facher Vergrößerung. Die Kombination dieser hochmodernen Technologien führt zu Verbesserungen bei Bildqualität, Fokus, Stabilität, Reaktionsfähigkeit und Speicherkapazität.

Warum fokussiert die X2d 100c schneller, wenn sie die neuen Xcd-Objektive verwendet (im Vergleich zu den zuvor veröffentlichten)?

Die PDAF-Technologie wird vom X2D 100C verwendet. Es gibt bis zu 294 Phasenerkennungs-Autofokuszonen (PDAF), die über die gesamte Oberfläche des Sensors verteilt sind (mit 97%-Abdeckung), was zu größerer Genauigkeit und bis zu dreimal schnellerer Fokussierung führt.

Bei Verwendung der X2D 100C in Verbindung mit den neu veröffentlichten Objektiven XCD 2.5/38V, XCD 2.5/55V und XCD 2.5/90V ist eine präzisere und flexiblere Fokussierung möglich. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die neuen Objektive ein verbessertes Fokussiermodul verwenden. Dieses Modul enthält zusätzlich zu einer leichteren und kompakteren Fokussierlinsengruppe einen linearen Schrittmotor.

Wann sollte ich Farbtiefen von 14 bzw. 16 Bit verwenden?

Wählen Sie eine Farbtiefe von 14 Bit, wenn Sie hervorragende Farben beibehalten und gleichzeitig die Serienbildgeschwindigkeit erhöhen möchten. Erhöhen Sie die Anzahl der tonalen Feinheiten in der Farbe, indem Sie das 16-Bit-Format verwenden, das natürlichere Übergänge ermöglicht. Die Farbtiefe von 16 Bit kann 281 Billionen verschiedene Farben liefern, was 64-mal mehr ist als 14 Bit.

Welche weiteren Unterschiede gibt es zwischen den Sensoren des X2d 100c und des X1d Ii 50c, abgesehen davon, dass der X2d 100c 100 Megapixel hat?

Die X2D 100C verfügt über einen integrierten CMOS-Sensor mit rückseitiger Beleuchtung (BSI), 15 Stufen Dynamikbereich und einen nativen ISO-Wert von bis zu 64. Darüber hinaus verfügt sie über die Phasenerkennungs-Autofokus-Technologie (PDAF) mit 294 separaten PDAF-Zonen. was eine schnellere und präzisere Fokussierung ermöglicht.

Was ist der Unterschied zwischen Kameras, die das Mittelformat verwenden, und solchen, die das Vollformat verwenden?

Mittelformat-Bildsensoren des X-Systems haben eine lichtempfindliche Fläche von 43,8 mm x 32,9 mm und sind damit etwa 70 Prozent größer als Vollformatsensoren. Dies führt zu einer besseren Auflösung sowie einer größeren Fläche zum Sammeln von Licht, was zu reicheren Details führt.

In Bezug auf die optische Architektur des Objektivs haben Mittelformatobjektive einen größeren Bildkreis als Vollformatobjektive, was ihnen eine überlegene optische Leistung ermöglicht.

Verwandte Artikel

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben SIE Ihren Kommentar ein!
Bitte geben SIE hier Ihren Namen ein

In Verbindung bleiben

74,546FansGefällt mir
5,428AnhängerFolgen
75,378AnhängerFolgen
7,542AnhängerFolgen
785AbonnentenAbonnieren
- Anzeige -

Neueste Artikel